Öffentliche Bauten

  1. Zum Hauptmenü
  2. Zum Inhalt

Inhalt

 

Öffentliche Bauten

Aufträge der öffentlichen Hand anzunehmen bedeutet immer Verantwortung im Umgang mit öffentlichem Gut zu übernehmen.

 

2010 Bozen

 

Eine Unterbrechung der freiberuflichen Tätigkeit fand in den Jahren 2008 - 2010 statt. Mit der Übernahme des öffentlichen Amtes als Abteilungsleiter der Gemeinde Bozen standen auch verschiedene kleinere Adaptierungen des Stadtraumes auf meinem Programm. Der Kreisverkehr beim Bahnhofsplatz und die Gestaltung des Platzes vor dem Gemeindeamt.
 

2003 - 2009 Hauptpost - Meran

 
 

Das Gebäude der Hauptpost wird durch das Amt für geförderten Wohnbau übernommen. Wohnungen die unterschiedlicher nicht sein können sind entstanden. Der Reiz des Alten gekoppelt mit neuem und nach dem letzten Stand der Technik adaptiert.
 

2007 Straßenbauhof - Naturns

 

Dieser von der Landesverwaltung ausgelobte Firmenwettbewerb konnte zusammen mit der Firma MM-Klas aus Mals gewonnen werden.
Durch den bereits im Jahre 2000 gewonnenen Grafik - Wettbewerb (Pardatscher und Klammer) und die folgende Entwicklung des neuen Corporate Designs für den Südtiroler Straßendienst, war es ein großes Anliegen das CD endlich an einem eigenen, sehr einfachen, auf einem durchgehenden Raster entwickelten Projekt durchzuspielen.
unter PVC-architects
 

2006 Kulturhaus - Kurtatsch

 
 

Umbau und Neubau des des alten Kulturhauses .
 

2002 Hopital St. Louis - Ettelbruck - Luxembourg

 

Zusammen mit meinen Partnern, Pvc-Architects, wurden wir mit der Planung des Eingangsbereiches und der Haupthalle betraut.
 

1999 - 2005 Gärten von Schloss Trauttmansdorff - Meran

Attraktionen

 

Das Amphietheater, das Bambuslabyrinth und der Eingangsbereich mit Vasen.
 

Pavillons

 
 
 

Die reizvolle Herausforderung während der Ausführungsplanung auf Basis der Künstlerentwürfe lag darin diese sei es von der Materialität wie auch auf Grund der gesetzlichen Vorschriften zu realisieren. Der Herbstpavillon, der Frühlingspavillon, der Mediterrane Pavillon, der Pavillon, Pflanzen aus aller Welt und von der Kulturlandschaft zu Naturlandschaft wurden von Margit Klammer entworfen. Die restlichen entstanden in Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe um Steiner Sarnen Schweiz.
 

Voliere

 
 
Auch hier stammen Konzept und Entwurf von Margit Klammer, trotzdem blieb noch genügend Freiheit um den Raum im Raum so zu gestalten, dass sich Menschen wie Tiere darin bewegen können. Für die auskragende Brücke über dem Abgrund kam in Zusammenarbeit mit Statiker Luis Neulichedl eine neue Konstruktion zur Anwendung.
 

Piknik - Platz

 

Ein Angebot für alle die unabhängig und frei einen ganzen Tag in den Gärten verbringen möchten.
 

Bienenstock

 

Auch Bienen braucht es in einem Garten. Im begehbaren Bienenstock können Besucher das emsige Treiben beobachten. Eine Hommage an die Zeitgenossen ohne welche vieles anders wäre.